Familienaufstellungen – Auf einen Blick

Systemische Verstrickungen und Altlasten lösen

Aufstellungsarbeit durch erfahrenen Diplom-Psychologen

Durch das Familienstellen und die Aufstellungsarbeit seelische Probleme und körperliche Krankheiten lindern, in die eigene Kraft kommen

Du bist hier, weil du dich für Familienaufstellungen interessierst. Vielleicht möchtest du einfach mehr über das Familienstellen und die Aufstellungsarbeit erfahren. Vielleicht überlegst du, eine eigene Familienaufstellung zu machen. Vielleicht hat dir jemand die Methode empfohlen. Oder du möchtest einfach einmal an einer Aufstellungsgruppe teilnehmen, um die Methode kennenzulernen.
Mit dem Familienstellen finden wir Lösungen für Probleme, die aus der Herkunftsfamilie stammen oder auch für Probleme in deiner Gegenwartsfamilie oder Partnerschaft.

Ebenso hilft die Aufstellungsarbeit, bei Konflikten oder eingeschränktem Lebensvollzug mehr Klarheit zu gewinnen. Nicht zuletzt erfahren Krankheiten, sowohl körperlicher wie auch seelischer Art, oft eine entscheidende Besserung.
Mit der Aufstellungsarbeit werden seelische Bewegungen deutlich und erfahrbar, die bislang nicht richtig zugänglich waren – und das in erstaunlich kurzer Zeit. Es zeigen sich Lösungen, die bislang versperrt waren. Mit dem Familienstellen kommen wir in Einklang mit unserer Herkunft, unseren Wurzeln und wir versöhnen uns mit schweren Schicksalen. Dadurch entsteht die Kraft zu angemessenem Handeln.

Familienaufstellungen

Kosten

für Psychotherapie & Coaching

60 Minuten Dauer: € 100,-
90 Minuten Dauer:
€ 140,-

Als Privatpraxis richtet sich das therapeutische Angebot in erster Linie an Selbstzahler.

Die Preise bei Coaching sind Nettopreise und verstehen sich zuzüglich 19 % MwSt.

Kosten

für Familienaufstellungen

Aufstellung in einer Gruppenveranstaltung

mit eigener Aufstellung: € 100,-
ohne eigene Aufstellung
(Beobachter/Stellvertreter): € 15,-

Aufstellung in Einzelarbeit

60 Minuten Dauer: € 100,-
90 Minuten Dauer: € 140,-

Termine

für Psychotherapie & Coaching

Termine für Psychoterapie oder Coaching erfrage bitte
telefonisch unter 030 – 49787672
oder vereinbare einen Termin über
kontakt@seelen-bewegung.de

Termine

für Familienaufstellungen in Gruppen

Samstag, 24. Februar 2024, 14:00 – ca. 17:00 Uhr [*]

Freitag, 15. März 2024, 18:30 – ca. 21:30 Uhr [**]

Samstag, 30. März 2024, 14:00 – ca. 17:00 Uhr [*]

Donnerstag, 11. April 2024, 18:30 – ca. 21:30 Uhr [**]

Veranstaltungsorte

[*] Tayome

Tayome – Achtsame Bewegung in Friedenau
Stierstraße 1
12159 Berlin Schöneberg (Fridenau)
https://tayome.de

[**] Buchhandlung Zenit

Pariser Straße 7
10719 Berlin-Wilmersdorf
https://www.zenit-berlin.de

Was bringt mir eine Familienaufstellung?

Auf diese Frage gibt es keine ganz einfache und allgemeingültige Antwort. Jeder Mensch hat ganz eine ganz eigene Situation und dementsprechend ist auch der Nutzen des Familienstellens in jedem Einzelfall etwas anders gelagert.

Die Aufstellungsarbeit hat sich bewährt bei

  • Schwierigen Beziehungen in der Herkunftsfamilie, etwa zu Eltern oder Elternteilen oder zu Geschwistern
  • Problemen in der Paarbeziehung
  • Konflikten und Störungen im Verhältnis zuden eigenen Kindern
  • Seelischen und psychischen Erkrankungen
  • Beibislang kaum zugänglichen Einschränkungendurch Ängste, Panikattacken, Depression, Zwängen oder allgemeinbeiselbsteinschränkendem oder selbstverletzendemVerhalten
  • Belastungen durch einschneidende Lebensereignissenwie Trennungen, Todesfälle
    aber auch bei schwierigen Situationen im Arbeitsleben
  • Erfolglosigkeit im Beruf oder in der Partnersuche
  • Körperlichen Erkrankungen, die seelisch mitbedingt sind
  • Klärung von Beziehungskonstellationen im Arbeitsleben oder im Privatleben

Das Wesentliche wir in der Regel in einem Termin erreicht – wenn der jeweilige „Knackpunkt“ des Problems oder der Schwierigkeit genau getroffen wird. Das macht Familienaufstellungen zu einer ausgesprochenen Kurzzeitmethode.

Familienstellen in einer Gruppe oder in Einzelarbeit?

Familienaufstellungen haben sich ursprünglich als ein Verfahren in Gruppen entwickelt. Es gibt aber auch die Möglichkeit einer Familienaufstellung in Einzelarbeit.

In der Gruppe arbeiten wir mir Stellvertretern, sowohl für dich wie auch für wichtige Mitglieder in deinem Familiensystem. Du stellst die Stellvertreter und damit dein Familiensystem im Raum auf – und dann arbeiten wir mit Wahrnehmungen und Empfindungen der Stellvertreter, welche dich und dein Familiensystem ja nicht kennen, also sozusagen neutral sind.
Übrigens: Wenn du dein Anliegen für eine Aufstellung nicht in der Gruppe besprechen möchtest, vielleicht weil es heikel ist, gibt es auch die Möglichkeit einer sog. „verdeckten Aufstellung“, bei der die Stellvertreter nicht wissen, worum es geht. Teile mir das dann bitte bei der Anmeldung mit.
In der Einzelarbeit haben wir keine Stellvertreter. Das Familiensystem, die Konstellation des Zueinanders, bilden wir hier mit Zetteln auf dem Boden ab. Dann gehe ich einmal kurz in die Stellvertretung für alle Positionen, um ein Gefühl für das Feld zu bekommen. Danach gehst du selber in die Stellvertretung für alle Positionen im Feld und erlebst die Situation aus verschiedenen Positionen.

Was erwartet mich bei einer Aufstellung?

Zunächst einmal: Am besten wäre es, wenn du möglichst wenig konkrete Vorstellung hättest, was sich bei deiner Aufstellung zeigen soll, wenn du also innerlich möglichst offen bist. Tatsächlich ist es oft (aber natürlich nicht immer) so, dass die Aufstellung, was sich dort zeigt, überraschend ist.

Es ist natürlich gut, wenn du ein klares Bild hast, was dein Anliegen für die Aufstellung ist. Was völlig normal ist, wenn du am Beginn etwas aufgeregt oder nervös bist. Nimm es einfach als Anzeichen, dass du wirklich an dem für dich wichtigen Thema „dran“ bist.
Egal ob in der Gruppe oder in der Einzelarbeit, wir sprechen als erstes über dein Anliegen und über die wesentlichen Dinge, die damit zusammenhängen, zum Beispiel wichtige Vorkommnisse und schicksalshafte Ereignisse in deiner Herkunftsfamilie.
In der Gruppe wählst du dann Stellvertreter für dich und für die zu diesem Thema wichtigen anderen Personen aus und stellst sie im Raum auf, möglichst intuitiv und nach deinem inneren Bild. Wir fragen dann die Stellvertreter, welche Gefühle, Körperempfindungen oder Impulse sie an dieser Position spüren können. Mit diesem Material arbeiten wir dann, um die zugrunde liegenden seelischen Bewegungen deutlich zu machen und einer guten Lösung zuzuführen. Irgendwann im Verlaufe der Aufstellung nimmst du dann deinen eigenen Platz ein.
Wenn dein Thema sehr heikel ist, können wir auch eine „verdeckte Aufstellung“ machen. Dabei wissen die Stellvertreter nicht, worum es geht und wofür genau sie stehen. Wenn du eine verdeckte Aufstellung wünschst, teile mir das bitte bei der Anmeldung mit.
In der Einzelarbeit verwende legst du Zettel auf dem Boden aus, um die Beziehung der wichtigen Personen zu abzubilden. Ich gehe dann einmal in die Stellvertretung für alle Positionen und danach stellst du dich selber auf deine Position und auch auf alle anderen Positionen. Auch hier arbeiten wir damit, was du spüren kannst, in deiner Position aber auch in allen anderen Positionen.
Wenn du als ohne eigene Aufstellung als Beobachter oder Stellvertreter an einer Familienaufstellung in einer Gruppe teilnimmst, wirst du etwas erfahren über seelische Bewegungen und vielleicht manche Einsichten bekommen über grundlegende Kräfte, die in jedem Menschen, also auch in dir, wirken. Das kann sehr bewegend sein. Manchmal wird auch über die Wahrnehmung einer fremden Aufstellung oder über die Beteiligung als Stellvertreterperson etwas bei dir ein wenig mit gelöst.

Diplom-Psychologe Christoph Droß

Christoph Droß

Mein Ziel sind glückliche, zufriedene Menschen, die mit sich im Reinen sind. Du brauchst ein erfülltes und glückliches Leben, es ist dein Geburtsrecht. Aber auch alle Anderen brauchen dich in diesem Zustand. Sonst fehlt etwas. Sonst ist die Welt, deine Welt und die Welt deines Umfeldes nicht vollständig, weist eine Lücke auf.
Arbeiten wir an der Ganzheit, an deiner Ganzheit. (Nichts Anderes bedeutet das Wort Heilung). Du brauchst dich im vollen Lebensvollzug – und die Welt braucht dich auch in diesem Zustand. Wenn du nur zum Teil hier bist, fehlst du – zu einem Teil.